Zum Hauptinhalt springen

Seiner Kamera entging fast nichts

Aus seiner Zeit als Bademeister im Freibad Burgdorf hat der 73-jährige Fritz Nydegger einen eindrücklichen Film gemacht und diesen ins Netz gestellt. Und hat dafür viel Lob erhalten.

Fritz Nydegger im Freibad Burgdorf. Hier hat er viele Jahre gearbeitet und gefilmt.
Fritz Nydegger im Freibad Burgdorf. Hier hat er viele Jahre gearbeitet und gefilmt.
Thomas Peter

«Film-Mosaik, Freibad Burgdorf 1971–2014, Erinnerungen an meinen Job als Bademeister», so betitelt Fritz Nydegger seinen rund dreissig Minuten langen Film über eines der ältesten Freibäder im Kanton Bern.

Diesen Frühling hat der 73-jährige Hobbyfilmer sein Kaleidoskop persönlicher Erinnerungen fertiggestellt. Während unzähliger Stunden hat er dafür sein Filmarchiv durchforstet. Gefilmt hat Fritz Nydegger anfänglich mit einer Normal-8- und einer Super-8-Kamera, danach mit einer Videokamera.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.