Zum Hauptinhalt springen

Sie arbeiten für «ein paar Tausend Chefs»

«Attraktive Arbeitgeberin Gemeinde» heisst ein Projekt der Bernischen Gemeinden und Gemeindekader. Wie dringend ist dieses? Marc Hess und Eliane Bürki vom Verein Gemeindekader Oberaargau nehmen Stellung.

Als Gemeindeschreiberin und -verwalter sind sie Generalisten: Eliane Bürki (Inkwil und Berken) sowie Marc Hess (Niederönz) verhehlen nicht, dass sie durch die Vorgaben des Kantons, welche sich immer rascher ändern, auch mal an Grenzen stossen.
Als Gemeindeschreiberin und -verwalter sind sie Generalisten: Eliane Bürki (Inkwil und Berken) sowie Marc Hess (Niederönz) verhehlen nicht, dass sie durch die Vorgaben des Kantons, welche sich immer rascher ändern, auch mal an Grenzen stossen.
Olaf Nörrenberg

Kadermitarbeiter von Gemeinden, die während Monaten krankgeschrieben werden. Gemeinden, die ebenso lange einen Gemeindeschreiber oder Bauverwalter suchen: Das erweckt den Eindruck, dass Stellen in den Oberaargauer Gemeinden nicht mehr attraktiv sind. Rennen der Verband bernischer Gemeinden (VGB) und der Bernische Gemeindekader-Verband deshalb hier offene Türen ein, wenn sie ein Projekt mit dem Titel «Attraktive Arbeitgeberin Gemeinde» starten?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.