Zum Hauptinhalt springen

Sprayereien häufen sich

Seit Anfang Jahr sind in Langenthal rund vierzig Meldungen wegen Sprayereien eingegangen - unter anderem am Choufhüsi und der Markthalle.

paj
Die Polizei spricht von einer Häufung der Vorfälle in Langenthal.
Die Polizei spricht von einer Häufung der Vorfälle in Langenthal.

Die Stadt sieht sich zurzeit mit einer unbekannten Täterschaft konfrontiert, die Fassaden im Zentrum beschmutzt. Rund vierzig Meldungen wegen Sprayereien auf Stadtgebiet gingen seit Anfang Jahr bei der Kantonspolizei Bern ein, wie Mediensprecher Christoph Gnägi auf Anfrage sagt. Die Polizei spricht von einer Häufung der Vorfälle.

Es sei davon auszugehen, dass aus dem grösseren Teil der Meldungen Anzeigen resultieren würden. Unter den versprayten Gebäuden befinden sich unter anderem das Choufhüsi und die Markthalle. Ob die Schmierereien von derselben Täterschaft verübt wurden, ist unklar.

Wegen laufender Ermittlungen gibt die Polizei dazu keine weiteren Auskünfte. Weil die versprayten Fassaden zum Teil dasselbe Symbol und dieselbe Farbe aufweisen, ist jedoch von einem spezifischen Verursacherkreis auszugehen.paj

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch