Zum Hauptinhalt springen

Warum Zebras die Fassade des Jenni-Neubaus zieren

Einige Hundert Dämmplatten mit Zebrakopf zieren die Fassade des Neubaus der Firma Jenni. Mit Energie hat das Signet nichts zu tun, aber mit Marketing.

Zebraköpfe auf Dämmplatten: In grosser Zahl bedecken Zebras die Fassade des Neubaus der Oberburger Jenni Energietechnik AG. Jetzt kommt der Verputz auf die Dämmplatten.
Zebraköpfe auf Dämmplatten: In grosser Zahl bedecken Zebras die Fassade des Neubaus der Oberburger Jenni Energietechnik AG. Jetzt kommt der Verputz auf die Dämmplatten.
Thomas Peter

Beeindruckend sind die Ausmasse des Neubaus der Oberburger Jenni Energietechnik AG. Besonders ins Auge stechen dabei Hunderte von Zebraköpfen, welche die Fassaden zieren. Die Vermutung, die Zebras trügen zu einer energetischen Verbesserung des Baus bei, ist aber falsch.

Was dann? «Viele Leute stellen sich diese Frage. Und das ist gut für unsere Firma», erklärt Stephan Bütler. Er ist Marketingchef der Firma Sager AG in Dürrenäsch. Die Antwort ist simpel: Die Sagex-Platte trägt den Produktnamen Zebra. Der Zebrakopf ist also nur ein Marketinggag. Übrigens: Die Sagex-Dämmplatte besteht nur zu zwei Prozent aus Poly-styrol, die restlichen 98 Prozent sind Luft.

BZ/ue

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch