Zum Hauptinhalt springen

Weiterer Landi-Shop spriesst

Die Landi ist auf dem Vormarsch. Am Mittwoch erfolgte der Spatenstich für den neuen Markt mit Tankstelle in Bützberg. Bereits im Bau ist der Laden in Huttwil. Ausbaupläne bestehen auch für die Landi in Herzogenbuchsee.

Der Bagger ist aufgefahren: Mit dem Spatenstich vom Mittwoch hat der Bau des Landi-Tankstellenshops in Bützberg begonnen. Auch in Huttwil entsteht derzeit ein Landi-Laden mit Tankstelle.
Der Bagger ist aufgefahren: Mit dem Spatenstich vom Mittwoch hat der Bau des Landi-Tankstellenshops in Bützberg begonnen. Auch in Huttwil entsteht derzeit ein Landi-Laden mit Tankstelle.
Walter Pfäffli

Ein blauer Bagger hebt eine Schaufel Erde aus dem Wiesland. Was am Mittwoch im Gebiet Röti in Bützberg stattfand, ist für die Landi schon fast ein symbolischer Akt. Der Konzern will wachsen, sein Angebot vergrössern und sich einen ansehnlichen Teil vom Kuchen des Detailhandels abschneiden.

Am kommenden Montag beginnen in Bützberg die Arbeiten. Nach einer Bauzeit von fünf Monaten soll der Landi-Markt Röti bezogen werden. Es entstehen ein Laden mit Innen- und Aussenverkauf, ein Shop mit 1500 Artikeln des täglichen Bedarfs, eine Tankstelle und Autowaschplätze. Der neue Markt wird durch Farbgebung, Architektur und Verwendung von viel Holz auffallen. Das Erscheinungsbild entspricht dem der übrigen Märkte dieser Art, denn es richtet sich nach dem nationalen Landi-Konzept. Als Investor und Auftraggeber zeichnet die Landi Melchnau-Bützberg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.