Zum Hauptinhalt springen

Wie heilig ist der Schutzstatus?

34 von 35 Langnauer GGR-Mitgliedern wollen, dass die Denkmalpflege die Schutzwürdigkeit der Langnauer Gebäude überprüft.

An der Schutzwürdigkeit der Berger-Villa will der SVP-Parlamentarier Walter Sutter mit seiner Motion nicht rütteln.
An der Schutzwürdigkeit der Berger-Villa will der SVP-Parlamentarier Walter Sutter mit seiner Motion nicht rütteln.
Hans Wüthrich

Kaum ein Thema wird gegenwärtig in Langnau so heiss diskutiert wie die Erhaltens- und Schutzwürdigkeit der alten Gebäude. Die einen empfinden den Denkmalschutz als wachstumshemmendes Korsett, die andern kämpfen mit Herzblut und Vehemenz für den Erhalt historischer Häuser.

Auf den ersten Blick ist es deshalb erstaunlich, mit welcher Einhelligkeit der Grosse Gemeinderat (GGR) am Montagabend die Motion von Walter Sutter (SVP) überwiesen hat: Mit 34 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung wurde der Gemeinderat beauftragt, «so rasch wie möglich zu veranlassen, dass alle in der Gemeinde Langnau stehenden Gebäude, welche in irgendeiner Form einen denkmalpflegerischen Schutzstatus aufweisen, betreffend Schutzwürdigkeit neu beurteilt werden». Der Gemeinderat war bereit, diesen Teil der Motion entgegenzunehmen, machte aber nach einem Vorgespräch mit der Denkmalpflege klar, dass die Überprüfung der Gemeinde Langnau dort nicht oben auf der Prioritätenliste stehe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.