Zum Hauptinhalt springen

Zügig weiter auf dem Weg zur Fusion

Der Grundlagenbericht zeigt, dass die Fusion von Hermiswil und Seeberg machbar ist. Wirkliche Knackpunkte sind nicht in Sicht. Seeberg wird Hermiswil als Dorf schlucken. Jetzt läuft die Mitwirkung. Der definitive Entscheid fällt am 1.September.

Dominic Ramel
Ortseingänge von Seeberg und...
Ortseingänge von Seeberg und...
Thomas Peter
1 / 2

Die Gemeindepräsidenten Hans Ulrich Werren (Hermiswil) und Roland Grütter (Seeberg) stellten der Bevölkerung am Montagabend im Kirchgemeindehaus Seeberg die Ergebnisse der Fusionsabklärungen vor. Nur gerade fünf Viertelstunden dauerte der Informationsanlass. Fragen zum vorgestellten Grundlagenbericht gab es bloss drei, Kritik keine, dafür Lob und Dank für die Arbeit der Gemeinderäte und den eingeschlagenen Fusionsweg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen