Zum Hauptinhalt springen

Zum Jubiläum 100 Oldtimer vereint

Die Calag Carrosserie Langenthal AG lud gestern anlässlich ihres 125-Jahr-Jubiläums mit Partnerfirmen zu einem Oldtimertreffen ein. Rund 100 Fahrzeuge verschiedenster Marken waren auf dem Firmengelände zu bestaunen.

Mercedes-Benz 230 W 143: Der Buchser Drogist Max Kilchenmann nutzt den Oldtimer als Geschäftsfahrzeug und Werbeträger.
Mercedes-Benz 230 W 143: Der Buchser Drogist Max Kilchenmann nutzt den Oldtimer als Geschäftsfahrzeug und Werbeträger.
Walter Pfäffli
MG TD 1950: Der Langenthaler Notar Pietro Aeschimann hat den Sportwagen vor zehn Jahren erworben.
MG TD 1950: Der Langenthaler Notar Pietro Aeschimann hat den Sportwagen vor zehn Jahren erworben.
Walter Pfäffli
Plymouth Special de luxe: Auf Hochglanz polierte Limousine.
Plymouth Special de luxe: Auf Hochglanz polierte Limousine.
Walter Pfäffli
1 / 4

Oldtimer sind nicht nur Zeugen der industriellen Produktion und des Stils ihrer Zeit, sie wecken auch Erinnerungen und haben eine lange Geschichte. Dies zeigte sich einmal mehr an dem durch die Calag Carrosserie Langental AG organisierten Oldtimertreffen von Sonntag.

Eines der ersten Fahrzeuge auf dem Firmengelände der Calag war der MG TD 1950 von Pietro Aeschimann. Der Langenthaler Notar erwarb das Fahrzeug vor zehn Jahren von einem Schweizer in Hongkong. Dieser liess den Sportwagen in der Heimat stehen, um ihn bei der Rückkehr wieder fahren zu können. Als er sich aber zum Verbleib im asiatischen Finanz- und Geschäftszentrum entschloss, fiel der Entscheid zum Verkauf. «Nach 18 Jahren Stillstand war der MG nicht mehr fahrbar und musste wiederhergestellt werden», erzählte Pietro Aeschimann. Ganz bewusst habe er den finanziellen Aufwand zum Voraus gegen oben begrenzt, denn er sei nicht ein Freund von Überrestaurierung. «Heute ist das Fahrzeug in tadellosem Zustand und bereitet mir viel Freude.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.