Zum Hauptinhalt springen

Zwillingsorte: Gyrisberg

Der Burgdorfer Gyrisberg ist ein markanter Hügel, sein Namensvetter in Jegenstorf bloss eine sanfte Welle im ebenen Gelände: Welche Erhebungen als «Berg» wahrgenommen werden, hängt von der umliegenden Topografie ab.

Der Burgdorfer Gyrisberg: Markante Kuppe am nördlichen Rand der Stadt und beliebtes Wohnquartier im Grünen.
Der Burgdorfer Gyrisberg: Markante Kuppe am nördlichen Rand der Stadt und beliebtes Wohnquartier im Grünen.
Walter Pfäffli

Der Burgdorfer Gyrisberg ist kein Berg. Er ist ein Hügel – aber immerhin eine markante, sogar landschaftsprägende Erhebung am nördlichen Ende von Burgdorf. Prägend ist zwar genau genommen nicht der Gyrisberg selber, sondern die bereits zu Kirchberg gehörende grüne Kuppe des Düttisbergs. Diese darf man aber getrost als Teil des Gyrisbergs ansehen, geht dessen mit Einfamilienhäusern bebaute, an den abschüssigen Partien zumeist bewaldete Terrasse doch nahtlos ins Wiesland des Düttisbergs über.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.