Viele unterschätzen den Aufwand

Wein aus dem eigenen Rebberg herzustellen und zu geniessen, ist der Traum von vielen – auch im Emmental. Rebbaukommissär Jürg Maurer rät nicht davon ab, aber er zeigt die Grenzen auf.

Jürg Maurer kennt die Tipps und Tricks, die zu einem guten Wein führen. Foto: Christian Pfander

Jürg Maurer kennt die Tipps und Tricks, die zu einem guten Wein führen. Foto: Christian Pfander

Wer hat nicht schon davon geträumt, einmal Trauben aus dem eigenen Rebberg zu keltern und den hoffentlich feinen Tropfen an einem lauen Sommerabend auf der Terrasse zu geniessen? Dass dieser Traum auch im Emmental wahr werden kann, beweisen Hobbywinzer Jahr für Jahr in Affoltern, Heimiswil, Langnau, Lützelflüh und Wynigen und in angrenzenden Gemeinden wie Vechigen, Bolligen, Bowil, Kiesen und Konolfingen.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt