ABO+

Als der Aaregletscher bis nach Schüpbach züngelte

Alle Welt redet davon, dass die Gletscher schmelzen. Und kaum jemand denkt daran, dass der Aaregletscher einst bis ins Emmental reichte.

Peter Andres sitzt auf einem Felsbrocken, der mit dem Aaregletscher nach Signau kam. Foto: Christian Pfander

Peter Andres sitzt auf einem Felsbrocken, der mit dem Aaregletscher nach Signau kam. Foto: Christian Pfander

Susanne Graf

Zu sagen, Peter Andres kenne jeden Stein, ist wohl nicht übertrieben. Der heute 78-Jährige hat sich zwar nicht hauptberuflich mit Geologie beschäftigt. Er war Realschullehrer. Aber er will wissen, was unter der Erde liegt.

Geweckt wurde sein Interesse im Militär: In einem Hochgebirgs-WK war der Geologe und Mineraloge Toni Labhart sein Vorgesetzter. «In den Pausen erklärte er uns jeweils die Geologie des Geländes.» Andres’ Interesse war geweckt. Er wollte mehr wissen, besuchte Vorlesungen an der Uni Bern und schloss das Studium nur deshalb nicht ab, weil er inzwischen in Signau Frau, Kinder und ein Haus hatte. So blieb er Lehrer, gab aber Geologiekurse in der Lehrerfortbildung und in der Volkshochschule und bot private Führungen an.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt