Zum Hauptinhalt springen

An der Solätte trifft Tradition auf Moderne

Früher liefen die Kinder am Umzug nur im weissen Gewand. Heute bringen sie mehr Farbe ein. Die Burgdorfer Jugend feierte zum 286. Mal – und brach mit Traditionen.

Auf ihrem Weg durch die Oberstadt schreiten die Schüler und Lehrer Richtung Kirche. Dort finden am Vormittag die Feierlichkeiten der 286.?Solätte statt.
Auf ihrem Weg durch die Oberstadt schreiten die Schüler und Lehrer Richtung Kirche. Dort finden am Vormittag die Feierlichkeiten der 286.?Solätte statt.
Olaf Nörrenberg
Die Knaben tragen schwarze Hosen und weisse Hemden, die Mädchen weisse Kleider und Blumenkränze. So will es die Tradition.
Die Knaben tragen schwarze Hosen und weisse Hemden, die Mädchen weisse Kleider und Blumenkränze. So will es die Tradition.
Olaf Nörrenberg
Die Stimmung auf der Schützenmatte war ausgelassen.
Die Stimmung auf der Schützenmatte war ausgelassen.
Olaf Nörrenberg
1 / 16

Stolz schreiten sie entlang der Kirchenbänke. Die Jungs mit frisch gebügeltem Hemd, die Mädchen im weissen Kleid, mit Flechtfrisuren und Blumenkränzen im Haar. Eifrig winken die Eltern ihren Sprösslingen zu, zücken das Handy, machen Videos.

Besonders den Erstklässlern gebührt viel Aufmerksamkeit. Sind sie doch heute das erste Mal Teil dieser Feier mit Tradition: der Solätte, wie sie liebevoll genannt wird. Jenem Fest, an dem die Burgdorfer am letzten Montag im Juni die Jugend zelebrieren. Jener Feier, zu der Heimweh-Burgdorfer von nah und fern zurückkehren. In diesem Jahr fand sie zum 286. Mal statt.

«Baywatch» in Burgdorf

Vorne im Kirchenschiff angelangt, bekommen die Kleinsten den Solätte-Taler. Früher ein Batzen von der Obrigkeit, mit dem die guten Leistungen belohnt wurden. Heute ein Symbol für das Fortleben der Tradition.

Beim nachmittäglichen Umzug hält dann die Moderne Einzug. Statt im traditionellen Gewand kommen einige als Rettungsschwimmer daher. Der Lehrer trägt eine aufgesetzte wilde Lockenpracht wie einst David Hasselhoff in Malibu Beach.

Der Nachmittagsumzug wirkte einmal mehr als riesiger Publikumsmagnet. Video: Martin Bürki

Eine andere Ober­stufenklasse muss sich nicht mal zu Fuss abmühen. Sie fahren mit dem Feuerwehrauto vorbei. Der Schlauch kommt dann aber nicht zum Einsatz. Stattdessen sorgen sie mit Wasserzerstäubern für eine willkommene Abkühlung. Es folgen Piraten, Fischer, Surfer: Wäre der Winter nicht schon längst vertrieben, dann würde ihm die Solätte heute bestimmt den Garaus machen.

Tanzen zu Sommerhits

Auch auf der Schützenmatte sorgen die Schüler nicht nur mit den traditionellen Reigen für Stimmung. Die Kinder hüpfen zum 80er-Jahre Song «Footloose», drehen sich zu Alvaro Solers Sommerhit im Kreis, galoppieren zum Schlager «Das rote Pferd» über die Wiese.

Einige Eindrücke der Tanzeinlagen auf der Schützenmatte. Video: Martin Bürki

Die Kinder jedenfalls reisst die fetzige Musik mit. Auch als diese bereits ausgeklungen ist, wippen sie noch weiter im Rhythmus. Und würden den grossen Auftritt wohl am liebsten gleich nochmals geniessen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch