Zum Hauptinhalt springen

Bei diesen Wahlen kann es jeden treffen

Weil die BDP keinen Nachfolger für ihren Gemeinderat nominieren konnte, kommt es in Rüderswil zu einer speziellen Urnenwahl.

Susanne Graf
Auch wer im Bauerndorf Rüderswil nichts davon ahnt, kann am 17. November in den Gemeinderat gewählt werden.
Auch wer im Bauerndorf Rüderswil nichts davon ahnt, kann am 17. November in den Gemeinderat gewählt werden.
Stefan Anderegg

Wenn Frau Meier Pech hat, kann es sein, dass man ihr am Nachmittag des 17. November 2019 mitteilt, sie sei in den Gemeinderat von Rüderswil gewählt worden. Auch wenn sie meilenweit davon entfernt ist, eine Kandidatur überhaupt jemals ins Auge zu fassen. Die Stimmberechtigten von Rüderswil müssen an der Urne ein neues Mitglied für den Gemeinderat bestimmen. Die Bisherigen Susanne Beer (SVP) und Daniel Rösch (BDP) haben auf Ende 2019 demissioniert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen