Zum Hauptinhalt springen

Das Generationenhaus nimmt Formen an

Lange blieb es still um das Projekt Generationenhaus in Langnau. Obwohl die Finanzierung noch nicht ganz gesichert ist, reichen die Initianten dieser Tage das Baugesuch ein.

Der gedeckte Innenhof macht für Paul Christ den Charme des Projektes aus. Visualisierung: pd
Der gedeckte Innenhof macht für Paul Christ den Charme des Projektes aus. Visualisierung: pd

Über zwei Jahre sind seit dem Beschluss des Gemeinderates von Langnau vergangen. Im Juni 2017 hat er entschieden, die Parzelle des ehemaligen Kindergartens an der Mooseggstrasse 44 der Wohnbaugenossenschaft Langnau im Emmental im Baurecht abzutreten. Seither wartet man darauf, dass diese ihre Pläne verwirklicht. Mehrere Interessenten hatten sich seinerzeit um das Grundstück beworben, aber das Parlament wollte, dass es an eine gemeinnützige Organisation verkauft werde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.