Zum Hauptinhalt springen

Das Interesse an Politik wecken

Die Mitglieder des Bürgerforums Rüderswil-Zollbrück diskutierten über das Desinteresse der Rüderswiler an der Gemeindepolitik. Und sie überlegten, womit sich die Einwohner zu mehr Teilnahme motivieren liessen.

Am Sitzungstisch des Lauperswiler Gemeinderats wird nächstes Jahr kein Stuhl leer bleiben. Foto: Marcel Bieri
Am Sitzungstisch des Lauperswiler Gemeinderats wird nächstes Jahr kein Stuhl leer bleiben. Foto: Marcel Bieri

Es sorgte für Wirbel: Nach dem angekündigten Rücktritt von Daniel Rösch (BDP) aus dem Rüderswiler Gemeinderat konnte seine Partei nicht innert vorgegebener Frist einen Ersatzkandidaten stellen. Es musste eine Urnenwahl angesetzt werden. Erst kurz vor der Abstimmung stellten sich zwei Kandidaten zur Verfügung: Peter Berger (parteilos, BDP) und Franz Urs Schmid (FDP). Das Rennen machte letzten Sonntag Peter Berger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.