Zum Hauptinhalt springen

Das Orchester jubiliert

Im Gegensatz zu vielen anderen Musikvereinen kennt das Langnauer Orchester keine Nachwuchsprobleme. Es existiert seit 150 Jahren. Anfänglich spielte es auch Tafelmusik und trat sogar in Festhütten auf, bevor es sich der klassischen Musik zuwandte.

1932 traten das Orchester Langnau, der gemischte Chor und der Sängerbund erstmals als Konzertverein auf. Anlass war eine Haydn-Gedenkfeier in der Kirche Langnau.
1932 traten das Orchester Langnau, der gemischte Chor und der Sängerbund erstmals als Konzertverein auf. Anlass war eine Haydn-Gedenkfeier in der Kirche Langnau.
zvg

Am Wochenende feiert das Langnauer Orchester sein 150-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum hat es Beethovens «Tripelkonzert» und Johannes Brahms «Sinfonie Nr. 3» einstudiert. Grosse Werke, wenn man bedenkt, wie 1866 alles angefangen hat. Nämlich damit, dass der gemischte Chor Musiker suchte, die die Sängerinnen und Sänger im Schlusschor von Haydns «Schöpfung» begleiten würden. Fünf Streicher sagten zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.