Zum Hauptinhalt springen

Die Kunst, Kunst zu retten

Den Ernstfall zu proben, gehört für die Feuerwehr Untere Emme zum Alltag. Am Donnerstag blieb die Löschmannschaft aber nicht unter sich. Es wurde die Zusammenarbeit mit Spezialisten des Zivilschutzes geprobt. Das Ziel: Die Rettung von wertvollen Gegenständen aus dem Schloss Landshut.

Die Feuerwehr und der Zivilschutz evakuieren während einer Alarmübung ein Bild aus dem Schloss Landshut.
Die Feuerwehr und der Zivilschutz evakuieren während einer Alarmübung ein Bild aus dem Schloss Landshut.
Andreas Marbot

Es brennt im Schloss Landshut, und niemand weiss, welches Museumsstück zuerst gerettet werden soll. Dieses Szenario ist durchaus realistisch. Die Feuerwehr Untere Emme konzentriert sich bei ihren Übungen – und auch im Ernstfall – auf die Rettung von Menschen und die Bekämpfung von Bränden. Welche Kulturgüter im Wasserschloss ausgestellt sind, wissen nur einzelne Feuerwehrmänner. Und was zuerst vor den Flammen gerettet werden muss, ist bis anhin nicht definiert worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.