ABO+

«Hier gibt es keine Traumfänger»

Burgdorf

Immer wieder zieht er Tausende von Schaulustigen an: der Nachtmarkt. Damit belebt er die sonst so ruhige Oberstadt. Doch zeigt der erfolgreiche Anlass auch nachhaltig Wirkung?

  • loading indicator
Regina Schneeberger

Bereits am frühen Nachmittag säumen die Stände die Schmiedengasse. Noch bieten die Marktfahrer aber keine Waren feil. Erst nach und nach treffen sie ein, manövrieren mit den Fahrzeugen an Bühne und Bars vorbei. Und die Organisatorinnen des Nachtmarkts mittendrin. Barbara Blaser und Rahel Peña regeln den Verkehr, weisen den Händlern ­ihre Stände zu.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt