Zum Hauptinhalt springen

Hochwasserschutz: Weitere Hürde gemeistert

Die Gemeindeversammlung Oberburg sagt Ja zu einem Beitrag an die geplanten Hochwasserschutzmassnahmen im Gebiet Luterbach. Jetzt sind der Kanton und der Grosse Rat gefordert. Das Vorhaben wird fast 13 Millionen Franken kosten.

Auf 11 Millionen Franken ist das Hochwasserrückhaltebecken im Luterbach veranschlagt.
Auf 11 Millionen Franken ist das Hochwasserrückhaltebecken im Luterbach veranschlagt.

Es war der 29. Mai dieses Jahres, als die Bewohner von Oberburg zum wiederholten Mal mit Hochwasser zu kämpfen hatten. «Wir hatten Glück», sagte Oberburgs Gemeinderatspräsidentin Rita Sampogna am Donnerstagabend an der Gemeindeversammlung. Damit leitete sie zu einem Thema über, das die Bevölkerung in Oberburg seit langem beschäftigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.