ABO+

«Ich bin in einem Dilemma»

Marco Mutzner, Verwaltungsratspräsident Raiffeisen Oberes Emmental, würde trotz der heftigen Kritik aus Schangnau die Schliessung der Bankfilialen in Schangnau, Röthenbach und Signau nicht anders kommunizieren.

Vor einem Monat traten Marco Mutzner (links) und Bankleiter Reto Müller mit einer Ankündigung vor die Medien, die für Wirbel sorgte.

Vor einem Monat traten Marco Mutzner (links) und Bankleiter Reto Müller mit einer Ankündigung vor die Medien, die für Wirbel sorgte.

(Bild: Thomas Peter)

Herr Mutzner, was empfanden Sie, als Ihnen drei Schangnauer letzthin erklärten, welche Konsequenzen die Filialschliessung Ihrer Bank haben wird?Marco Mutzner:Ich habe grossen Respekt vor dem Engagement und dem Herzblut, das mir entgegengekommen ist. Trotzdem bin ich aber auch in einem Dilemma: Auf der einen Seite sind wir auf Kunden angewiesen, mit de­nen wir vertrauensvoll zusammenarbeiten können. Auf der ­anderen Seite machen uns die massiv veränderten Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel steigende Regulierungsanforderungen oder die Digitalisierung, das Leben schwer. Sie zwingen gerade uns kleinen Banken zu strukturellen Veränderungen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt