Zum Hauptinhalt springen

In zwei Jahren ist das Alterszentrum bezugsbereit

Die Bauarbeiten am Ahornweg haben begonnen. Dort entsteht eine der grössten Überbauungen in der Geschichte der Gemeinde Bätterkinden.

Tobias Granwehr
Am Ahornweg in Bätterkinden sind die Bagger aufgefahren. Im Hintergrund sind der Landi-Turm sowie der RBS-Bahnhof zu sehen. Bild: Beat Mathys
Am Ahornweg in Bätterkinden sind die Bagger aufgefahren. Im Hintergrund sind der Landi-Turm sowie der RBS-Bahnhof zu sehen. Bild: Beat Mathys

Das Grundstück zwischen Ahorn- und Lindenweg in Bätterkinden gehörte der Familie Hug-Hubler aus Utzenstorf. Sie hat mittlerweile einen Grossteil der gut 1,5 Hektaren Baufläche an Investoren verkauft. Zusammen planen sie eine Überbauung mit sieben Mehrfamilienhäusern mit fast 100 Wohnungen sowie einem Alterszentrum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen