Eine weitere Hürde ist übersprungen

Schüpbach

Es geht vorwärts mit dem Projekt Markt- und Reitsporthalle. Der Reitverein und der Verband Markthalle sprechen sich für den Standort Hübelischachen aus.

Obwohl Pferdebesitzer und Landwirte sich für den neuen Standort aussprechen, ist noch nicht alles definitiv. Zur Halle nämlich führt ein schmales Strässchen, das erweitert werden müsste.

Obwohl Pferdebesitzer und Landwirte sich für den neuen Standort aussprechen, ist noch nicht alles definitiv. Zur Halle nämlich führt ein schmales Strässchen, das erweitert werden müsste.

(Bild: Thomas Peter)

Rösseler und Bauern sind sich einig: Sie bekennen sich zur Markt-und Reitsporthalle Hübelischachen in Schüpbach. Bereits am letzten Mittwoch befürworteten die Delegierten des Verbands Markthalle Oberes Emmental an einer ausserordentlichen Versammlung das geplante Projekt.

Die Abstimmung erfolgte geschlossen und ohne Diskussion. Am Freitagabend doppelten die Mitglieder des Oberemmentalischen Reitvereins Langnau nach und sagten ebenfalls Ja zum ­neuen Standort – mit sechs Enthaltungen.

Eine Fusion wird angestrebt

Also planen die Verantwort­lichen, den Verband Markthalle in eine Genossenschaft umzuwandeln, die aus produzierenden Landwirten aus dem Verbandsgebiet bestehen würde. Auch beim Reitverein soll es eine Änderung geben: Laut deren Prä­sidentin Beatrice Wüthrich wird eine Fusion mit der Reithallen­gesellschaft angestrebt.

Gemeinsam wolle man einen Teil der Halle im Stockwerkeigentum kaufen. Wüthrich betont an dieser Stelle, dass jedoch der Entscheid der Reithallengesellschaft – der Besitzerin der Halle in Langnau – noch ausstehe. Die Mitglieder tagen im Verlauf dieses Monats. Wüthrich gibt sich zuversichtlich, dass auch hier zugestimmt wird.

Strasse ist zu schmal

Obwohl Pferdebesitzer und Landwirte sich für den neuen Standort aussprechen, ist noch nicht alles in trockenen Tüchern. Zur Halle nämlich führt ein schmales Strässchen, Vieh- und Pferdetransporter können hier nicht kreuzen. Für Lastwagen ist es zu schmal.

Für den Bau einer neuen Zufahrtsstrasse wird eine Überbauungsordnung nötig. Voraussichtlich im Dezember werden die Stimmberechtigten der Gemeinde Signau darüber befinden. Zuversichtlich stimmt Wüthrich, dass die Vorprüfung des Amtes für Gemeinde und Raumordnung positiv aus­gefallen ist.

Zweites Eisfeld im Fokus

Die Besitzer der Markt-und Reitsporthalle in Schüpbach sind die Brüder Ernst und Ulrich Kühni. Sie kauften die Halle im November 2017 mit der Absicht, dem Verband Markthalle Oberes Emmental eine Alternative zum bisherigen Standort neben dem Ilfisstadion zu bieten. Denn erst wenn der Verband eine andere Bleibe gefunden hat, kann neben der Hockeyhalle ein zweites Eisfeld für die SCL Tigers realisiert werden.

Läuft alles weiterhin nach Plan, werden ab Frühling 2019 die Reiter mit ihren Pferden am neuen Standort trainieren. Auch die Nutzviehauktionen und Schlachtvieh- sowie Kälbermärkte werden dann in Schüpbach stattfinden.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt