Zum Hauptinhalt springen

Kein neuer Bäcker in Sicht

Die Bäckerei Märki an der Emmentalstrasse ist geschlossen, der Laden geräumt. Ob dort je wieder Brot verkauft wird, ist ungewiss.

Das Schaufenster ist noch geschmückt, der Laden dahinter ist leer und im Moment ungenutzt. Ursula Hirschi ist auf der Suche nach einem Nachfolger.
Das Schaufenster ist noch geschmückt, der Laden dahinter ist leer und im Moment ungenutzt. Ursula Hirschi ist auf der Suche nach einem Nachfolger.
Thomas Peter

Ursula Hirschi hat einen Wunsch: Sie möchte, dass an der Emmentalstrasse 23 in Oberburg, dort, wo sie in der Bäckerei Märki selber viele Jahre gebacken hat, auch weiterhin Brot verkauft wird.

«Ich versuche, die Liegenschaft zu vermieten, es ist aber alles andere als einfach», sagt sie. Schon lange bevor sie Ende Juli die Türen ihrer Bäckerei-Konditorei schloss, hatte sie sich nach einem Nachfolger umgesehen. Bis jetzt ohne Erfolg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.