Neue Würze im Schwimmbad

Kirchberg

Die Gemeinde Kirchberg sucht ab der Saison 2018 einen neuen Pächter für das Badibeizli. Der bisherige Betriebsleiter Jürg Bütikofer hat gekündigt. In Belp bleibt er aber.

Im Kirchberger Badibeizli kommt es zum Pächterwechsel. Der bisherige ­Betriebsleiter hört Ende Saison auf.

Im Kirchberger Badibeizli kommt es zum Pächterwechsel. Der bisherige ­Betriebsleiter hört Ende Saison auf.

(Bild: Marcel Bieri)

Nach zwei Jahren kündigte der Pächter des Restaurants Freibad in Kirchberg, das er auf eigene Rechnung führt. Nebst den Restaurants in den Schwimmbädern Kirchberg und Belp betreibt ­Jürg Bütikofer das Catering Ämme Partyservice. Ihm sei die Leitung der zwei Saisonbetriebe zu viel geworden, begründet er auf Anfrage die Kündigung. Er schätze zwar die Arbeit in Kirchberg und das Verhältnis zur Gemeinde und zu den weiteren Angestellten. «Dennoch habe ich mich für das grössere Restaurant im Schwimmbad Belp entschieden», sagt er. Dieses betreibt er nun seit sechs Jahren.

Bütikofer ist in der Region kein Unbekannter: Er führte unter anderem Unternehmennamen das Restaurant Hallenbad in Burgdorf, das Markthalle-Catering und eine Zeit lang die Stadionbeiz Overtime in der Localnet-Arena sowie das Texmexlokal Durango an der Schachenstrasse in Lyssach. Dann zog er sich aus der Restaurationsgastronomie nach und nach zurück.

Flexibilität ist gefragt

Durch die von Jürg Bütikofer früh kommunizierte Kündigung auf Ende Saison hin bleibt der Gemeinde Kirchberg genügend Zeit, einen neuen Pächter für das Badibeizli zu finden. Das sagt Marc Dummermuth, Kirchberger Gemeinderat und Präsident der Kommission Sport und Kultur.

«Da das Führen eines Schwimmbadrestaurants jedoch stark vom Wetter abhängt, ist beim Pächter und bei seinem Personal viel Flexibilität gefordert», so Dummermuth. Er fügt hinzu: «An einem schönen Sommertag bedienen bis zu fünf Personen die Gäste des Restaurants, bei Schlechtwetter allerdings kommt kaum ein Besucher vorbei.»

Als Bütikofer vor zwei Jahren mit seiner Arbeit im Badibeizli begann, übernahm er einige Angestellte des vorherigen Pächters. Wie sich die Situation jedoch beim kommenden Wechsel für das Personal verändern wird, hängt vom künftigen Pächter ab.

Interessenten vorhanden

Die Bewerber sollten über den gastgewerblichen Fähigkeitsausweis und möglichst bereits über Erfahrungen im Gastgewerbe verfügen. Nebst dem täglichen Gastrobetrieb führt das Restaurant Veranstaltungen wie Sonntagsbrunche, Grillbuffets oder Racletteplausche durch. Ausserdem ist es nach den regulären Öffnungszeiten des Schwimmbads noch geöffnet.

«Den künftigen Gastwirten bleibt die Möglichkeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, um ihre Besucher kulinarisch zu verwöhnen», meint Dummermuth. Gemäss dem Gemeinderat gibt es bereits Interessenten. Die Gemeinde Kirchberg bietet für Interessierte noch bis Ende August Besichtigungen und Führungen an.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt