ABO+

Ob die SVP die Mehrheit halten kann, ist ungewiss

Beat Singer ist als Präsident bereits gesetzt. Im Utzenstorfer Gemeinderat könnte sich nach den Wahlen am 20. Oktober aber einiges ändern.

Gemeinderatspräsident Beat Singer hat bei den Wahlen keine Konkurrenz.

Gemeinderatspräsident Beat Singer hat bei den Wahlen keine Konkurrenz.

(Bild: Archiv/Marcel Bieri)

Regina Schneeberger

An der Spitze der Exekutive bleibt in Utzenstorf alles wie gehabt. Der bisherige Gemeinderatspräsident Beat Singer (SVP) wird als einziger Kandidat still gewählt. Vorausgesetzt, er wird an der Urne auch als Gemeinderat bestätigt.

Doch ansonsten könnte sich im Gemeinderat einiges ändern, auch eine Verschiebung der Machtverhältnisse ist gut möglich. Ob die SVP nach den Wahlen am 20. Oktober wiederum drei Sitze und somit die Mehrheit im Rat innehaben wird, steht noch in den Sternen. «Das ist extrem schwierig vorherzusehen», sagt SVP-Parteipräsident Thomas Sollberger. Denn bei den Wahlen im Jahr 2015 standen die Vorzeichen um einiges günstiger.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt