Polizei schnappt zwei Töff-Raser

Der Polizei gingen in Oberdiessbach und in Ersigen gleich zwei Raser auf Motorrädern ins Netz. Die Männer im Alter von 51 und 21 Jahren waren ausserorts jeweils mit über 140km/h unterwegs.

Am Freitag und Samstag schnappte die Polizei in Oberdiessbach und Ersigen jeweils einen Raser.

Am Freitag und Samstag schnappte die Polizei in Oberdiessbach und Ersigen jeweils einen Raser.

(Bild: iStock)

Anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle südlich von Oberdiessbach hat die Kantonspolizei Bern am Samstagmorgen ein Motorrad mit massiv überhöhter Geschwindigkeit gemessen.

Der 51-jährige Fahrer, welcher von Oberdiessbach herkommend in Richtung Oppligen unterwegs war, passierte die Kontrollstelle gegen 6 Uhr nach Abzug der gesetzlichen Toleranz mit 145 km/h. Erlaubt sind auf dem entsprechenden Strassenabschnitt maximal 80 km/h.

Der Motorradlenker wurde in Oppligen angehalten und auf eine Polizeiwache gebracht. Den Führerausweis musste er abgeben und sein Motorrad wurde beschlagnahmt. Der Mann wird sich vor der Justiz zu verantworten haben.

21-jähriger Raser in Ersigen

Unabhängig davon erwischte die Polizei bereits am Freitagnachmittag auf der Landstrasse in Ersigen einen Raser, der mit seinem Motorrad mit 141 km/h anstatt der erlaubten 80 km/h unterwegs war.

Das Motorrad tappte kurz vor 14.30 Uhr in die Radarfalle. Er fuhr von Kirchberg in Richtung Oeschberg. Der Lenker wurde in Herzogenbuchsee angehalten und für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht. Ihm wurde der Führerausweis abgenommen.

Der 21-jährige Mann wird sich vor der Justiz zu verantworten haben. Auch sein Motorrad wurde sichergestellt.

flo/pkb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt