Sascha Lehmann feiert Premiere in Villars-sur-Ollon

Klettern

Sascha Lehmann hat in den Waadtländer Alpen seinen ersten Sieg im Weltcup geholt.

Der 20-jährige Burgdorfer Sascha Lehmann.

Der 20-jährige Burgdorfer Sascha Lehmann.

(Bild: Manuel Zingg)

Adrian Lüpold

Es ist ein absoluter Meilenstein in der noch jungen Karriere des Sportkletterers Sascha Lehmann: Der 20-jährige Burgdorfer holte sich beim hervorragend besetzten Wettkampf in Villars-sur-Ollon seinen ersten Weltcupsieg. «Es ist einfach unglaublich, und ich kann es noch gar nicht richtig fassen. Es ist speziell schön, meinen ersten Weltcupsieg vor Heimpublikum zu feiern», sagte Lehmann nach seinem starken Auftritt.

Bereits viermal hatte Lehmann vor seinem Sieg in den Waadtländer Alpen in einem Lead-Weltcup-Final gestanden. Doch für einen Platz auf dem Podest hatte es bis anhin noch nie gereicht.

In Villars-sur-Ollon gelang Lehmann, der sich auch intensiv für eine mögliche Olympiaqualifikation vorbereitet, ein perfekter Wettkampf. Bereits während der Qualifikation deutete er sein immenses Potenzial an, er erreichte problemlos den Halbfinal.

Dort zeigte er eine Glanzleistung und erreichte als Dritter den Final. Vor grosser Zuschauerkulisse meisterte er den Finalparcours ohne Schwierigkeiten und sicherte sich seinen ersten Sieg im Weltcup.

Dimitri Vogt aus Worben erreichte den 40. Rang. Beim Wettkampf der Frauen klassierte sich Michelle Hulliger aus Ramsei auf dem 45. Platz. Anne-Sophie Koller aus Biel schaffte es auf Rang 70, Zoé Egli aus Hünibach schloss den Wettkampf auf Rang 78 ab.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt