Zum Hauptinhalt springen

Vier Abgänge auf der Verwaltung

Innert einem halben Jahr verliert die Gemeindeverwaltung Bätterkinden vier leitende Angestellte. Das wirft Fragen auf. Es bestehe kein Grund zur Beunruhigung, erklärt der Gemeindepräsident.

Markus Zahno
Gemeindeschreiberei, AHV-Zweigstelle, Bau- und auch Finanzverwaltung: Sie alle verlieren ihre Leiterin respektive ihren Leiter. Foto: Beat Mathys
Gemeindeschreiberei, AHV-Zweigstelle, Bau- und auch Finanzverwaltung: Sie alle verlieren ihre Leiterin respektive ihren Leiter. Foto: Beat Mathys

Die Finanzverwalterin trat Anfang Juni einen neuen Job an. Die Abteilungsleiterin der Gemeindeschreiberei zieht Ende Juli weiter. Die AHV-Zweigstellenleiterin geht per Ende August. Und der Bauverwalter hat auf Ende Dezember gekündigt.

Durch die Gemeindeverwaltung Bätterkinden weht derzeit ein Wind der Erneuerung. Innerhalb von sieben Monaten kommt es zu vier gewichtigen Abgängen, wie auf Baetterkinden.ch nachzulesen ist. Was sind die Gründe für diese Häufung? Die Frage geht an Gemeindepräsident Beat Linder (SVP). «Wissen Sie», antwortet er, «wir haben ein junges Verwaltungsteam.» Das sei einerseits erfreulich, habe aber auch eine Kehrseite. «Junge Leute wollen sich nach einer gewissen Zeit beruflich verändern, das ist normal. Wir legen ihnen dabei sicher keine Steine in den Weg.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen