Zum Hauptinhalt springen

Vom «Gault Millau»-Restaurant zur Dorfbeiz

Der Küchenchef des Platanenhofs in Kirchberg hört auf. Nun setzt die Betreiberin auf ein neues Konzept. Künftig stehen nicht mehr die «Gault Millau»-Punkte im Vordergrund.

Sonja und Adrian Baumgartner gehen künftig getrennte Wege. Foto: Nicole Philipp
Sonja und Adrian Baumgartner gehen künftig getrennte Wege. Foto: Nicole Philipp

«Einiges wird anders, vieles bleibt gleich.» Mit dieser Mitteilung in eigener Sache kündigte das Betreiberpaar Sonja und Adrian Baumgartner Ende Oktober eine neue Epoche beim Platanenhof an. Während der letzten acht Jahre haben die beiden das beliebte Restaurant in Kirchberg geführt. Der ambitionierte Küchenchef Adrian Baumgartner erkochte sich in den letzten drei Jahren 14 «Gault Millau»-Punkte. Ausserdem ist er Mitglied der Jeunes Restaurateur (JRE), der Vereinigung junger Köche in Europa. Zusammen mit zwei Köchen hat er in der Platanenhof-Küche vom gehobenen Gourmetmenü bis zu den Friandises und den Pralinés alles selber gemacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.