Zum Hauptinhalt springen

Von der Mullbinde zum Sam Splint

Seit 100 Jahren stehen die Samariter in Schangnau bereit, wenn medizinische Hilfe nötig ist. Einst waren sie mit einfachen Mitteln unterwegs, heute arbeiten sie mit hochmodernen Geräten.

Margrith Zimmermann, Annamarie Graf und Christian Gerber (v.l.) blättern in Protokollbüchern und Bildern von früher.
Margrith Zimmermann, Annamarie Graf und Christian Gerber (v.l.) blättern in Protokollbüchern und Bildern von früher.
Christian Pfander

Spätherbst 1919, Pfarrer Otto Marbach aus Schangnau gibt ein Inserat auf: «Kurs für häusliche Krankenpflege. Beginn: Sonntag, den 9. November, 3½ Uhr nachmittags, im Schulhaus Schangnau. Die Angemeldeten wollen sich vollständig, mit Notizbuch versehen, einfinden. Kursgeld 5 Fr. Vor dem Kurs findet sowohl für die Kursteilnehmenden als auch für die weitere Bevölkerung der Gemeinde im Löwensaale um 2 Uhr ein Lichtbildervortrag über ‹Die Liebeswerke der bernischen Landeskirche› statt. Eintritt frei. Jedermann ist freundlich willkommen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.