Zum Hauptinhalt springen

Wie der Vater, so bald auch der Sohn

In Utzenstorf wurde der Siegermuni des Bernisch-Kantonalen Schwingfestes 2018 präsentiert. Sein Vater ist ein ganz Berühmter.

Vater und Sohn auf einem Bild: Links Fors vo dr Lueg, Siegermuni Esaf 2013, und rechts der noch namenlose Siegermuni vom Bernisch-Kantonalen Schwingfestes 2018.
Vater und Sohn auf einem Bild: Links Fors vo dr Lueg, Siegermuni Esaf 2013, und rechts der noch namenlose Siegermuni vom Bernisch-Kantonalen Schwingfestes 2018.
Olfa Nörrenberg

Der alte tierische Star und der Newcomer: Der Countdown läuft, in knapp zwei Wochen steigt das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (Esaf) in Estavayer. Den Wirbel nutzten die Verantwortlichen des Bernisch-Kantonalen Schwingfestes 2018 in Utzenstorf.

Am Freitag, genau zwei Jahre vor dem grossen Event in Utzenstorf, stellten sie bei der Schulanlage den noch namenlosen Siegermuni (im Bild rechts) zum ersten Mal vor. Sein Papa ist kein Geringerer als der berühmte Fors vo dr Lueg (links), den Schwingerkönig Matthias Sempach am Eidgenössische Schwingfest 2013 in Burgdorf gewann.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch