Zum Hauptinhalt springen

«Wir können schon froh sein, sind wir keine Promis»

Hansruedi Liechti aus Signau zog beim SRF-Quiz «Morgenstund hat Gold im Mund» in den Final ein. Das machte ihn zu einem kleinen «Radiostar».

Hansruedi Liechti liest seit über 40 Jahren die BZ – nur einmal bestellte er sie ein halbes Jahr ab.
Hansruedi Liechti liest seit über 40 Jahren die BZ – nur einmal bestellte er sie ein halbes Jahr ab.
Raphael Moser

Dass er Post aus dem Baselbiet bekommen würde, hätte Hansruedi Liechti nicht gedacht. Doch so war es. Eines Morgens lag eine Postkarte im Briefkasten. Adressiert an den «Radiostar», der so famose Reklame für das Emmental gemacht habe. Was war geschehen? Liechti hatte vom 11. bis 15. Januar jeden Tag «Morgenstund hat Gold im Mund» auf Radio SRF1 gespielt. Und zwar so gut, dass er alle Runden überstand und für den 1. Advent zum Final in Zürich eingeladen wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.