Zum Hauptinhalt springen

Zollbrück hat eine neue Brücke

Den Kreisel vor dem Eingang zum Dorf schmückt seit neustem ein Objekt, das Zeugnis ablegt von oberemmentalischer Holzbaukunst. Das Original steht im Eggiwiler Geissbach.

Die Holzbrücke auf dem Kreisel ist 6,5 Meter lang.
Die Holzbrücke auf dem Kreisel ist 6,5 Meter lang.
Franziska Rothenbühler

Seit sieben Jahren sorgt ein Kreisel für steten Verkehrsfluss. Er wurde in der Waldegg vor Zollbrück gebaut, als die Landi dort einen grossen Shop mit Tankstelle realisieren wollte. Am Donnerstagachmittag kam der Verkehr aber gerade wegen des Kreisels für ein paar Minuten ins Stocken. Genauer genommen ging es noch um den Schmuck auf dem Innern des Rondells. Bereits im Herbst hatte der Rüderswiler Landschaftsgärtner Elias Finkam die Umgebung gestaltet und Fundamente gebaut.

Nun ist klar, wofür: für eine gedeckte, 6,5 Meter lange Holzbrücke. Diese wurde am Donnerstag in Eggiwil aufgeladen, nach Zollbrück transportiert und hier mit einem Kran eingesetzt. Entstanden ist das gut zwei Tonnen schwere Bauwerk aus Emmentaler Fichte in der Zimmerei Hirsbrunner. Lehrlinge der Eggiwiler Firma und der Trachsel Holzbau in Landiswil hätten diese in einem Gemeinschaftswerk gebaut, berichtet Markus Hirsbrunner.

Laut dem Co-Geschäftsleiter orientierte man sich beim Projekt an einer Brücke, die in Eggiwil nicht nur das Auge erfreut, sondern Wanderern zur Querung der Emme dient. Sie steht im Geissbach und wurde 1990 von Markus Hirsbrunners Vater konstruiert. «Wir haben uns erlaubt, diese verkleinert nachzubauen», sagt er. Nur die Dachform sei leicht verändert worden. Und anders als in Eggiwil wurde die Brücke in Zollbrück nicht mit Eternit, sondern mit Schindeln gedeckt.

Geteilte Kosten

Den Wunsch, dem Kreisel einen Schmuck zu verpassen, hatte die Gemeinde Rüderswil. Das Ganze kostet laut Gemeindeschreiber Patrick Schwab 42'000 Franken. Die Landi Region Langnau beteiligt sich mit 7'500 Franken, den Rest übernimmt die Kommune.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch