Zum Hauptinhalt springen

Erfolgreich ins Jubiläumsjahr

Was 1835 in Thun als Hufschmiede und Schlosserei begann, entwickelte sich in Uetendorf als Immer AG zu einem modernen Handwerkercenter mit 100 Mitarbeitern. Zuletzt expandierte die Firma trotz der Wirtschaftskrise.

Letztes Jahr war ein wegweisendes für die Immer AG in Uetendorf. Trotz Wirtschaftskrise expandierte das Handelsunternehmen in alle Richtungen: Das rot-silberne Firmengebäude wurde erweitert, ein riesiges Lager eingebaut und ein hochmodernes Lagerverwaltungssystem installiert. Die Firma kaufte die Rudolf Kunz AG in Thun und eröffnete eine Filiale in Luzern. «Es hätte auch zu einem anderen Zeitpunkt geschehen können. Auf dem Markt ergaben sich einfach Chancen, die wir packen wollten», sagt Geschäftsführer Peter Trachsel. Einst im Bälliz Die Erfolgsgeschichte der Immer AG begann vor 175 Jahren. Gottlieb Friedrich Immer eröffnete in der Hauptgasse in Thun eine kleine Hufschmiede und Schmiederei. Die Firma entwickelte sich zu einer Eisenwarenhandlung. 1911 baute in der dritten Generation Arthur Immer eine neue Liegenschaft im Bälliz und verlegte das Geschäft dorthin. Der Betrieb florierte, bis er 1975 aus Platzgründen erneut umplatziert werden musste. Dies geschah unter der Federführung von Arthur Immers Enkel Charles. Der neue und aktuelle Standort: Zelgstrasse 95 auf der Uetendorfer Allmend. Die Mitarbeiterzahl stieg in den folgenden 35 Jahren von 6 auf rund 100. Im Jahr 2005 verkaufte Charles Immer alle Aktien ans langjährige Geschäftsleitungsmitglied Peter Trachsel. 40000 Artikel Heute beliefert die Immer AG Unternehmen und Privatpersonen mit allerlei Werkmaterialien: Schrauben, Beschläge, Sägen, Schutzhelme – insgesamt sind es rund 40000 Artikel. Im Onlineshop sind gar über 90000 Artikel erhältlich. «Wir schauen, dass die Unternehmen die richtigen Produkte für die richtigen Anwendungen zum richtigen Zeitpunkt bekommen», erklärt der in Hünibach wohnhafte Firmenchef. 2004 wurde ausserdem die Abteilung Keypeople ins Leben gerufen. Das Team erarbeitet komplette Zutritts- und Sicherheitssysteme für Betriebe wie Hotels oder Casinos. Es sei ein wachsender Markt. Umsatz verdoppelt Die Immer AG verdoppelte ihren Umsatz in den letzten zehn Jahren auf 33 Millionen Franken. «Ein Grund für unseren Erfolg ist sicher, dass wir mit unseren Kunden einen ehrlichen, kompetenten und partnerschaftlichen Umgang pflegen», sagt der 46-jährige Trachsel. Er will sein Unternehmen weiter wachsen sehen. Doch nicht zu schnell. «Das Jubiläumsjahr steht im Zeichen der Konsolidierung: Wir wollen die Abläufe verbessern, die Qualität hochhalten und unsere Marktposition festigen.» Christoph KummerAm Freitag und Samstag feiert die Immer AG ihr 175-Jahr-Jubiläum. Sonderrabatte, Präsentationen neuer Maschinen, ein Unterhaltungsprogramm und eine Festwirtschaft erwarten die Besucher. •www.immerag.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch