Zum Hauptinhalt springen

Falcons auf Flughöhe

Die Huttwil Falcons wollen in die NLB aufsteigen – mit einem Mini-Budget und ohne ausländische Verstärkungen.

Am Samstag beginnt die Finalrunde mit den drei besten Eishockey-Erstliga-Mannschaften der Schweiz. Mit dabei: die Huttwil Falcons. Sie möchten den Amateur-Schweizer-Meister-Titel holen und damit in die NLB aufsteigen. Das geforderte Budget von zwei Millionen Franken können sie allerdings nicht garantieren. Auf ausländische Spieler, die viel Geld kosten, will Markus Bösiger, Verwaltungsrat der Falcons, bewusst verzichten. Die Nationalliga ist skeptisch. steSeite 19>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch