Zum Hauptinhalt springen

Feuer in der Küche

In Niederbipp ist gestern in einer Küche Feuer ausgebrochen. Zwei Bewohner mussten ins Spital eingeliefert werden.

Gestern Morgen, kurz nach 10 Uhr, brach in der Küche einer Mehrfamilienhaus-Wohnung an der Niederbipper Käppelisgasse ein Brand aus. Bewohnern und der Feuerwehr Bipp gelang es aber rasch, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. In der Folge kam es in der betroffenen Wohnung und im Treppenhaus zu einer starken Rauchentwicklung. Zwei Mieter mussten zur ambulanten Behandlung mit einer Ambulanz ins Spital gefahren werden. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere zehntausend Franken belaufen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist die Brandursache auf eine eingeschaltete Herdplatte zurückzuführen. Darauf war Frittieröl erhitzt worden. Weitere Ermittlungen sind im Gang.sae/pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch