Zum Hauptinhalt springen

Film prämiert

«Schmidt Max spart im Winterurlaub», eine TV-Produktion des Bayerischen Rundfunks über Gstaad, wurde mit dem Silbernen «Columbus» 2009 ausgezeichnet. Es ist der renommierteste Preis im deutschen Reisejournalismus und wird vom Verband der deutschen Reisejournalisten verliehen. Die Auszeichnung wurde an der Internationalen Tourismusbörse in Berlin überreicht. Hauptdarsteller und Reisebegleiter ist der Kabarettist, Selbstdarsteller Max Schmidt, der die touristischen Angebote testet. Mit 350 Euro wurde er losgeschickt, um ein langes Wochenende im schweizerischen Nobelskiort Gstaad zu überleben. Es ist ihm gelungen. Am 26. Februar 2009 lief der preisgekrönte Beitrag in der Fernseh-sendung «freizeit» des Bayerischen Rundfunks. «Wohl selten sah man eine Jury so sehr kichern und schmunzeln», resümierte Herbert Stiglmaier. Kerstin Sonnekalb von Gstaad Saanenland Tourismus war an der Preisverleihung anwesend und würdigte die gute Zusammenarbeit. Die Dreharbeiten hatten vom 12. bis 16. Januar 2009 gedauert. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch