Zum Hauptinhalt springen

Am Steuer eingeschlafen - vier Verletzte

Am Dienstagnachmittag ist eine 68-jährige Autofahrerin in Zollhaus am Steuer eingeschlafen. Das Fahrzeug geriet auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision mit einem korrekt fahrenden Personenwagen kam.

Die 68-jährige Unfallverursacherin fuhr um 17 Uhr von Plaffeien in Richtung Schwarzsee, als sie gemäss eigenen Angaben am Steuer einschlief. Kurz nach Zollhaus geriet sie mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit dem Personenwagen eines 64-Jährigen kollidierte.

Wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilt, musste der Mann nach der heftigen Kollision mit der Rega ins Berner Inselspital gebracht werden. Seine zwei Beifahrerinnen mussten von der Ambulanz ins Spital von Freiburg gebracht werden.

Die Unfallverursacherin wurde von den Sanitätern an Ort und Stelle gepflegt. Die Strasse musste für zwei Stunden gesperrt werden.

pd/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch