Zum Hauptinhalt springen

Die Albiger sagten gerne Ja zu tieferen Steuern

Das Budget der Fusionsgemeinde ist an der ersten Gemeindeversammlung genehmigt worden. Für die Albliger Bevölkerung ergibt sich eine markante Steuersenkung.

Der Willkommensgruss an der ersten Gemeindeversammlung von Schwarzenburg war vor allem an die Bürger des Fusionspartners Albligen gerichtet. Diese müssen für die Versammlung zwar hierher zur Pöschenhalle reisen, zahlen aber weniger Steuern.
Der Willkommensgruss an der ersten Gemeindeversammlung von Schwarzenburg war vor allem an die Bürger des Fusionspartners Albligen gerichtet. Diese müssen für die Versammlung zwar hierher zur Pöschenhalle reisen, zahlen aber weniger Steuern.
Urs Baumann

Durch dichten Nebel fanden am Montagabend rund 140 Personen den Weg in den Pöschensaal, um an der ersten Gemeindeversammlung von Schwarzenburg teilzunehmen. Hansjürg Hubacher, Leiter der Gemeindeversammlung, wandte sich explizit an die neuen Bürgerinnen und Bürger aus Albligen: «Es kommt mir vor, wie wenn ich jeweils die Jungbürger begrüssen darf.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.