Exhibitionist nach vier Jahren festgenommen

Kanton Bern/Kanton Freiburg

Ein Mann, der über vier Jahre Frauen in den Kantonen Freiburg und Bern belästigte, konnte Anfang März ermittelt werden. Er ist geständig und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Der Täter überraschte die Frauen mit vulgären Sprüchen und Beschimpfungen (Symbolbild).

Der Täter überraschte die Frauen mit vulgären Sprüchen und Beschimpfungen (Symbolbild).

(Bild: Daniel Fuchs)

Vier Jahre lang sorgte ein 43-jähriger Mann in den Kantonen Freiburg und Bern mit Sittlichkeitsdelikten wie Exhibitionismus und Voyeurismus für Verunsicherung. Nun konnte die Freiburger Kantonspolizei Anfang März den im Kanton Bern wohnhaften Mann festnehmen und in Untersuchungshaft stecken.

Nach dem Einnachten schlich sich der Mann auf Terrassen, beobachtete durch die Storen hindurch weibliche Opfer und masturbierte dabei. Gelegentlich habe er sie auch angesprochen oder beschimpft. Manchmal versteckte er sich hinter einem Gebüsch und überraschte die Frauen mit vulgären Sprüchen und Beschimpfungen. Zu einem körperlichen Kontakt sei es nach ersten Informationen allerdings nie gekommen.

«Die inhaftierte Person gesteht eine Vielzahl dieser Sittlichkeitsdelikte während der Zeitdauer von 2011 bis Anfang 2015», teilt die Kantonspolizei Freiburg am Dienstag mit. «Er trieb sein Unwesen in den Ortschaften von Bösingen, Düdingen, Schmitten, Tafers, Wünnewil, Flamatt, Freiburg und Villars-sur-Glâne, und auch im Kanton Bern.»

Die Polizei bittet allfällige Opfer, sich unter der Telefonnummer 026 305 19 19 zu melden.

jam/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt