Zum Hauptinhalt springen

Grüne wollen in die Freiburger Regierung

Die Freiburger Grünen wollen einen oder mehrere Kandidaten für die Staatsrats-Wahlen vom 13. November aufstellen. Sie haben am Sonntag einen internen Appell an potenzielle Regierungs- Kandidaten gestartet.

Auf der Suche nach Kandidaten: Die Grünen.
Auf der Suche nach Kandidaten: Die Grünen.
zvg

Mögliche Kandidaten für die interne Ausmarchung haben bis am 10. März Zeit, sich zu melden, wie die Kantonalpartei mitteilte. Am 14. April soll dann die Generalversammlung der Grünen Freiburg entscheiden, wen die Partei als Staatsrats-Kandidaten aufstellen wird.

Die Grünen Freiburg seien der Ansicht, «dass der Eintritt einer Grünen oder eines Grünen in die Kantonsregierung unabdingbar ist», schreiben sie. Nur so könne der Kanton den Herausforderungen der Zukunft begegnen.

Bürgerliche Mehrheit

Heute regiert eine bürgerliche Mehrheit im Kanton Freiburg. Von den bisherigen Staatsräten (3 CVP, 2 SP, 1 FDP und 1 Unabhängiger) treten zwei nicht mehr an: Claude Lässer (FDP) und der Unabhängige Pascal Corminboeuf.

SDA/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch