Zum Hauptinhalt springen

Hanfplantage mitten im noblen Wohnquartier

In einer Villa in Marly wurde in grossem Stil Hanf angepflanzt. Die Polizei reagierte nach Hinweisen von Nachbarn.

Eigenanbau auf dem Balkon: Vielen Schweizern ist Hanf auf der Strasse zu teuer und bauen es deshalb selbst an.
Eigenanbau auf dem Balkon: Vielen Schweizern ist Hanf auf der Strasse zu teuer und bauen es deshalb selbst an.
Adriana Bella

Ende Mai hat die Freiburger Kantonspolizei in Marly eine grössere Hanfplantage entdeckt. Polizeisprecher Benoît Dumas bestätigte gestern einen Bericht der Westschweizer Zeitung «Le Matin». Gefunden wurden in einem Einfamilienhaus gut 500 Hanfpflänzchen und getrockneter Hanf. In Marly und in den Kantonen Genf und Waadt seien im Zuge der Polizeiaktion mehrere Personen einvernommen worden. Zwei von ihnen wurden angezeigt, erklärt Dumas. In Haft befindet sich niemand. Interessant ist laut «Le Matin» auch, wie die Hanfplantage entdeckt worden ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.