ABO+

Husky von Pete Doherty biss in Freiburg zu

Vor einem Konzert ging der britische Sänger mit seinen Hunden in den Park beim Fri-Son. Dort biss sein Husky einen fremden Hund.

Pete Doherty macht mit einem Hundeangriff Schlagzeilen.

Pete Doherty macht mit einem Hundeangriff Schlagzeilen.

(Bild: Twitter)

Einen Strafbefehl mit einer Busse von 250 Franken: Diese Grüsse aus Freiburg hat Peter «Pete» Doherty vor kurzem erhalten. Das Enfant terrible des britischen Rocks spielte im letzten Mai mit seiner Band The Puta Madres im Freiburger Konzertlokal Fri-Son. Vor seinem Auftritt führte der 40-Jährige seine beiden Hunde, einen Husky und einen Malamute, in den nahe gelegenen Dominopark. Auf dem Weg dorthin legte er laut Facebook-Einträgen von Fans den Hunden offenbar statt einer Leine Klinkenkabel um.

Freiburger Nachrichten

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt