Zum Hauptinhalt springen

Sturz auf A1: Töfffahrer schwer verletzt

Am Samstag ist auf der Autobahn zwischen Murten und Bern ein Motorradfahrer gestürzt. Seine Maschine schlitterte noch 450 Meter weit.

Am Samstag ist auf der Autobahn A1 bei Murten ein Motorradfahrer gestürzt, der in Fahrtrichtung Bern unterwegs gewesen war. Wie die Kantonspolizei Freiburg am Sonntag schreibt, habe der 51-jährige wohl wegen eines gesundheitlichen Problems die Herrschaft über seine Maschine verloren und ist in die Mittelleitplanke geprallt.

Nach dem Sturz sei der Töfffahrer noch etwa 45 Meter über die Fahrbahn geschlittert und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Eine Ambulanz transportierte ihn ins Spital. Das Motorrad ist sogar erst 450 Meter von der Unfallstelle entfernt an einer Böschung am rechten Strassenrand zum Stillstand gekommen.

Während der Rettungs- und Unfallarbeiten war die rechte Fahrbahn in Richtung Bern während gut drei Stunden gesperrt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch