Über 100 Frauen belästigt

Freiburg/Bern

Die Freiburger Polizei hat einen Mann festgenommen, der über 100 Sittlichkeitsdelikte begangen haben soll. Der Berner befindet sich in Untersuchungshaft.

Der Beschuldigte soll Frauen unter anderem im öffentlichen Raum angepöbelt haben (Symbolbild).

Der Beschuldigte soll Frauen unter anderem im öffentlichen Raum angepöbelt haben (Symbolbild).

(Bild: Fotolia)

Der Mann schlich sich im Dunkeln auf Terrassen, hob dort die Storen an und beobachtete Frauen. Dabei befriedigte er sich selbst. Bei anderen Gelegenheiten sprach er weibliche Opfer auf der Strasse an und beschimpfte sie, oder er versteckte sich hinter einem Gebüsch und erschreckte Frauen, indem er sie vulgär anpöbelte.

«Es handelte sich immer um erwachsene Frauen, nicht um Kinder», präzisierte Gallus Risse, Mediensprecher der Freiburger Kantonspolizei. Nach dem heutigen Informationsstand sei es bei diesen sexuellen Belästigungen nie zu Körperkontakt mit den Opfern gekommen, erklärte Risse weiter.

Der mutmassliche Urheber von weit über 100 Sittlichkeitsdelikten befindet sich nun in Untersuchungshaft. Zuvor seien bei der Polizei immer wieder Klagen von belästigten Frauen eingegangen, sagt Gallus Risse. Anfang März, als der Mann wieder einmal aktiv war, avisierte eine Betroffene die Polizei. Diese stellte ein Suchdispositiv auf die Beine. In der Folge konnten die Ordnungshüter den Mann verhaften.

Es handelt sich um einen 43-jährigen, im Kanton Bern wohnhaften Mann. Dieser hat bei der Befragung eine grosse Zahl von Sittlichkeitsdelikten gestanden, die er zwischen 2011 und 2015 begangen hat. Sein Unwesen trieb er in Bösingen, Düdingen, Schmitten, Tafers, Wünnewil, Flamatt, Freiburg und Villars-sur-Glâne, aber auch im Kanton Bern. Einige Frauen reichten Klage ein. Die Freiburger Kantonspolizei nimmt an, dass es noch weitere Opfer gibt. Sie ruft diese auf, sich über die Telefonnummer 026 305 1919 zu melden.

im/lfc/Freiburger Nachrichten

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt