Zum Hauptinhalt springen

Für die lustige Maus gab es viel Applaus

Verspielt, farbenfroh und sagenreich: Seit Freitag gibt es eine Sonderbriefmarke und Kartengrüsse für Jimmy-Flitz-Fans. Das feiert die Schweizerische Post mit einer Konzertreihe, die am Samstag

Die Bilderbuchmaus Jimmy Flitz kommt seit Freitag als Briefmarke in der ganzen Welt herum. Jimmy ist Kindern und Eltern bekannt als Figur, die in spannenden Geschichten Schweizer Geografie und Geschichte erkundet und dadurch Raum und Zeit überwindet. Und nun wird also «seine» Sonderbriefmarke gefeiert. Dazu lud die Schweizerische Post auf Samstag zu einem von fünf Konzerten mit Roland Zoss und der Jimmy-Flitz-Band in die Mehrzweckhalle Wilderswil ein. Die jungen Fans kamen in den Genuss von gesungen und spielerisch präsentierten Mundartgeschichten. Nicht zu überhören war, dass der Liedermacher ein Vermittler zwischen der Schweiz und der Welt ist, die er in seiner Karriere bereist hat. Er begeisterte das Publikum als Sprach- und Klangkünstler, nahm die Besucher auf die Reise zu geheimnisvollen Menhiren, heiligen Seen und sagenhaften Wesen quer durch die Schweiz mit. Nach Wilderswil brachte Roland Zoss und die Band nebst der Maus auch die Tigerfliege Fernanda, die alte rockige Kroki-Loki, Bärwolf Wulwul und den Giga-Geier, szenisch, poetisch und rhythmisch-harmonisch vertont, mit auf die Bühne – ein auserlesener Leckerbissen aus Zoss’ Jimmy-Flitz-Hörspielreihe in drei Episoden. Gespannt lauschten Kinder und Eltern der kleinen, mutigen Maus mit humorvoller Musik, von rockig bis volkstümlich. Wer die Lieder aus dem Klangkunstwerk kannte, eiferte und sang gleich selber mit. Aus der Turmmaus, «de chline fräche Muus vom Münschterspitz», wurde eine Wander- und Entdeckermaus, die wissensdurstig-charmant schweizerische Gegenden und Kulturen erkundete. Verblüffend verwandelte Roland Zoss die Sprache der Welt stets in diejenige der Welt der Kinder. «Es war ein tolles Publikum», lobte der Berner Liedermacher und Schriftsteller. Die Kinder wirkten beweglich, klatschten, sangen und wurden spontan ins Geschehen einbezogen. Und zum krönenden Schlusspunkt versammelten sich die kleinen Fans mit Roland Zoss und der Jimmy-Flitz-Band gemeinsam auf der Bühne. Heidy Mumenthaler •www.jimmyflitz.ch •www.rolandzoss.com >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch