Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat vertreibt Alkiszene

Auf dem Rondell bei der Burgdorfer Bahnhofunterführung an der Poststrasse herrschte gestern Nachmittag auf einmal grosse Aufregung. Der Grund: Die Stadtpolizei teilte den dort wie jeden Tag weilenden Alkoholkranken mit, dass der Gemeinderat sie nicht mehr auf diesem Platz dulde. «Die Alkiszene soll aus der Innenstadt verschwinden», teilte der Rat den Medien vor der friedlich verlaufenen Aktion mit. Der Platz neben dem Stellenvermittlungsbüro sei für Süchtige aus der ganzen Region «zum Anziehungspunkt geworden». Die Stadt hatte den Süchtigen das Plätzchen im Sommer halb offiziell als Aufenthaltsort überlassen. Doch dann begannen sich die Beschwerden von Anwohnern und Geschäftsleuten zu häufen. Laut Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch (SP) sucht die Stadt nun nach einer Lösung ausserhalb des Zentrums. Die Szene sei wegen der vielen auswärtigen Alkis eine «Zumutung» geworden, sagt Zäch.jho Seite 23>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch