Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat will nicht auf den Markt verzichten

saanenDer Gemeinderat hat entschieden, auch im kommenden Jahr den Novembermarkt durchführen zu wollen.

Jährlich finden in Saanen die ordentlichen Warenmärkte nach Marktordnung der Gemeinde Saanen vom 4.April 1925 statt. Mit Gemeinderatsbeschluss vom 11.Juli 2006 wurde der Februarmarkt aufgehoben, weil er durch Marktfahrer und Kunden zu schlecht besucht wurde. Von den fünf verbliebenen Märkten litt nun auch der Novembermarkt an einer abnehmenden Akzeptanz, teilt der Gemeinderat in einer Medienmitteilung mit. Die Sicherheitskommission veranlasste deshalb am Markt eine Befragung der Marktfahrer, ob sie für oder gegen die Aufhebung des Novembermarktes sind. Von 54 anwesenden Marktfahrern stimmten 41 für eine Aufhebung des Novembermarktes. Lediglich 13 Marktfahrer möchten, dass der Markt nicht gestrichen wird. Auch eine Mehrheit der am Saanenmarkt teilnehmenden einheimischen Geschäftsinhaber hat sich für die Aufhebung des Marktes ausgesprochen. Andererseits gab es kritische Stimmen im Saanendorf selbst, wonach in der momentan schwierigen Phase bis zur Umsetzung des Konzeptes Sanona eine weitere Reduktion des Angebotes in Saanen nicht förderlich und ein falsches Signal sei. Der Gemeinderat folgte dieser Argumentation und beschloss entgegen dem Antrag der Sicherheitskommission, die fünf Märkte ohne Verzicht im November wie bisher durchzuführen. Er ruft jedoch Geschäftsinhaber, Marktfahrer und Bevölkerung auf, diese Märkte rege zu besuchen und damit die Tradition im Saanendorf am Leben zu erhalten. pdDie Marktdaten 2012: 2.April, 1.Mai, 1.Oktober, 24.Oktober, 14.November. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch