Zum Hauptinhalt springen

Gestrickte Riesenschleife

Brustkrebs ist die häufigste bösartige Tumorerkrankung der westlichen Welt. Je früher die Krebsgeschwulst entdeckt wird, desto besser sind die Heilungschancen. 1985 wurde in den USA erstmals der Oktober zum «National Breast Cancer Awareness Month» erhoben. In den vier Wochen sollten viele Aktionen für das Thema sensibilisieren. Seitdem folgen viele Länder diesem Beispiel, die Schweiz seit elf Jahren. Diesen Oktober machen prominente Schweizerinnen wie Fiona Hefti oder Xenia Tchoumitcheva auf Plakaten in grossen Schweizer Bahnhöfen und in Trams auf die Krankheit aufmerksam. Am 1.Oktober wird auf dem Berner Waisenhausplatz um 10.30 Uhr eine 12 Meter hohe gestrickte rosafarbene Solidaritätsschleife der Öffentlichkeit präsentiert. Sie wurde seit Frühling von 10000 Personen im Rahmen der Strickaktion «Gemeinsam gegen Brustkrebs» geschaffen. Ähnlich der roten Aidsschleife ist die rosa Schleife ein internationales Symbol, das auf die Problematik von Brustkrebs hinweisen soll. jl >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch