Zum Hauptinhalt springen

Gesucht: Der schönste Schneemann

region gantrischBeim Hotel Schwefelberg-Bad bauen Kinder die ganze Woche lang Schneemänner. Am Sonntag soll das schönste Exemplar gekürt werden. In der Jury sitzt einer, der sich auskennt mit Schönheit: der aktuelle Mister Schweiz Jan Bühlmann.

Schneemänner unterstehen anderen Schönheitsidealen als Männer aus Fleisch und Blut. Was bei diesen für eine Schönheitswahl nicht förderlich wäre, ist für Schneemänner ein Muss: ein riesiger Bauch und eine lange Nase. Das alles soll auch der Schneemann von Yves, Lucien (beide 8), Julien (5) und Thierry (3) Canal erhalten, damit er bei der Mister-Schneemann-Wahl nächsten Sonntag gut abschneidet. Seit einer halben Stunde formen die vier Brüder beim Hotel Schwefelberg-Bad den Bauch ihres Schneemanns, der definitiv ein Mann werden soll, keine Schneefrau, wie Lucien erklärt. Doch der Rumpf will nicht ganz so werden, wie sich die Buben aus Schwarzenburg das vorstellen. Mutter Jolanda Canal will ihren Söhnen unter die Arme greifen. «Nein, Mami, du darfst uns nicht helfen», ruft Lucien aber. Er und seine Brüder wollen den Schneemann ohne die Hilfe der Mutter bauen. Das ist gar nicht so einfach, denn die vier sind sich nicht ganz einig, wo noch etwas Bauchumfang fehlt und wo der weisse Mann schon genügend dick ist. Wettbewerb die ganze Woche Der Schneemann ihrer Freunde, Anja (6) und Yanik Zbinden (4), hat bereits Formen angenommen. Auf dem gedrungenen Körper sitzt ein kleiner Kopf mit wilder Tannenastfrisur und Rüeblinase. Doch eigentlich waren es eher Mutter Doris und Vater Andreas, die den Schneemann gebaut haben, während die beiden Geschwister im Schnee tollten oder den Canal-Brüdern bei ihren Bemühungen zuschauten. Zum ersten Mal führt das Hotel Schwefelberg-Bad in der Region Gantrisch die ganze Woche eine Mister-Schneemann-Wahl für Kinder durch. Am Sonntag fiel der Startschuss; bei strahlendem Sonnenschein und mit viel Neuschnee machten sich Dutzende von Kindern und vor allem deren Eltern an den Bau der Schneemänner und Schneefrauen. Doch wegen der Kälte liess sich der Schnee nur schwer formen. So holten Lucien und seine Brüder immer wieder Wasser, um den Bauch ein bisschen in Form zu bringen. Kohlestücke für die Augen und den Mund sowie das Rüebli für die Nase stehen den Kindern zur Verfügung. Doch erlaubt ist alles, wie Simone Wasserfallen von der Organisation erklärt: «Eigene Hüte oder Schals dürfen natürlich eingesetzt werden.» Am ersten Tag sahen die bereits fertigen Schneemänner aber noch alle ziemlich ähnlich aus. Mister Schweiz in der Jury Wasserfallen erklärt, wie der schönste Schneemann gewählt wird: «Wir fotografieren die ganze Woche alle Schneemänner mit ihrer Startnummer. Dann wählt die Jury um Mister Schweiz Jan Bühlmann und den YB-Spieler Christoph Spycher am Sonntag aus den Bildern den schönsten Schneemann aus.» Kinder, deren Schneemann also bis zur Prämierung schon weggeschmolzen ist, haben keinen Nachteil. Die Preise, welche die Teams mit den schönsten Schneemännern gewinnen, machen wohl eher den Eltern Freude, als den Kindern. Das Hotel verschenkt unter anderem ein Wellness-Wochenende und warme Winterjacken. Am Sonntag können die Kinder dafür ein Autogramm vom schönen Jan Bühlmann holen oder sich an den Schneespielen beteiligen. Annina HaslerAlle Informationen zum Wettbewerb sowie das Programm für Sonntag, 30.Januar, finden Sie unter www.schwefelbergbad.ch. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch